Instrumentalunterricht

Von jung bis jung geblieben ist alles dabei: In St. Rupert gibt es neben dem Kinder- und Jugendchor sowie dem Gospelchor auch die Möglichkeit, an Instrumentalunterricht teilzunehmen. Blockflöte, Querflöte und Fagott sind die drei Instrumente, die in den Räumen vom Pfarrheim St. Rupert in Einzel- und Gruppenunterricht erlernt werden können.

In den jährlich stattfindenden Sommerkonzerten kann man sich davon überzeugen, dass man auf der Blockflöte nicht nur Kinderlieder spielen kann, sondern auch Mozart, Bach, Filmmusik, Jazz, Pop oder Tango. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, übers Jahr bei Gottesdiensten und dem alljährlichen Krippenspiel mitzuwirken.

Sopranblockflötenunterricht
Grundlage des Blockflötenunterrichts für Anfänger sind die eigene Motivation aufgrund der Entdeckungsfreude und der Spaß an den eigenen Fähigkeiten. So werden alle technischen Fähigkeiten für das Instrument kindgemäß erlernt und fundiertes musikalisches Wissen (Notenschrift, Rhythmus, etc.) kreativ und spielerisch vermittelt. Damit wird eine grundlegende Basis für jeden Musikunterricht, ob in der Schule oder später oder auf einem anderen Instrument, gelegt.

Altblockflötenunterricht
Die gleiche Griffweise, aber ein sonorerer Klang, macht die Altblockflöte zum idealen weiterführenden Instrument nach der Sopranblockflöte. Auch ist sie ein ideales Vorbereitungsinstrument für Klarinette, Oboe oder Fagott, da sie sich von der Griff- und Leseweise ähneln. Ab etwa 9 Jahren ist es den Kindern grifftechnisch möglich, dieses Instrument zu erlernen.
Je nach Wachstum ist eine Erweiterung zur Tenorblockflöte und Bassblockflöte möglich, um am Ensemblespiel teilzunehmen zu können. Einen kleinen Bericht über das Ensemble Manus Musicus, das sich aus Blockflötenspielerinnen der Flötengruppen von St. Rupert unter der Leitung von Elisabeth Mauerhofer zusammensetzt, finden Sie hier.

Querflötenunterricht
Aufgrund der ähnlichen Griffweise und der Größe des Instruments, bietet sich auch die Querflöte als weiterführendes Instrument nach der Blockflöte, ab etwa 9/10 Jahren, an.

Fagottunterricht
Das gilt auch für den Fagottunterricht, wobei es sich aufgrund von Größe und Gewicht des Instruments empfiehlt, erst ab etwa 12/13 Jahren damit zu beginnen.

Unterrichtskosten, -formen und -zeiten können Sie telefonisch bei den Lehrkräften erfragen:

Elisabeth Vogl-Mauerhofer (Blockflöten/Fagott)
Tel: (089)  12 02 70 90
Mobil: (0176)  51 04 68 91
E-Mail: emauerhofer@hotmail.com

Ivana Negrerie (Querflöte)
Mobil: (0176) 23308855
E-Mail: ivanazah.negrerie@gmail.com
Web: www.ivana-zahirovic.com

 

levitra regelmäßig levitra rezeptfrei in berlin apothekenpreise für cialis preise levitra bayer viagra rezeptfrei bestellen überweisung kamagra oral jelly preis generika sildenafil 100mg kamagra in der apotheke erhältlich tadalafil sicher kaufen