LABORARIUM zum Vierten

Helga Seewann

Samstag, den 5. November 2016 um 18:30 Uhr:

Helga Seewann mit der Tanzperformance "Hand und Hände"

Die Tanzperformerin und Trauertänzerin Helga Seewann lädt ein, über Erfahrungen von Hand- und Körperhaltungen den spirituellen Raum Kirche zu erspüren. Das erarbeitete gestische Vokabular lässt sie am 5. November in „Hand und Hände“ in eine performative Bewegungsfolge einfließen.

Als Trauertänzerin, hat sie bewusst den Termin der Tanzperformance in den Zeitraum um Allerheiligen und Allerseelen gesetzt.

Es ist denkbar, dass die TeilnehmerInnen sich selbst einen Platz im Kirchenraum suchen und mit Arm- und Handhaltungen den Blick nach innen schärfen. Die BesucherInnen werden Teil einer Raumchoreographie und illuminieren den Kirchenraum im gestischen Zusammenspiel.

Der Abend wird durch Livemusik von „Ascending Voices“ – eine Gruppe experimentellen und zeitgenössischen Musizierens – und durch Textbetrachtungen von Dr. Ulrich Schäfert M.A., Fachbereich Kunstpastoral von St. Paul begleitet.

Zum Flyer

Eintritt frei,
Spenden für die Innenrenovierung der Kirche St. Rupert sind natürlich herzlich willkommen!

Zu den nächsten Veranstaltungen hier!