Im Spannungsfeld zwischen Facebook und Faithbook!

Kirche ist vielleicht primär nicht das Gebäude und nicht die Institution, sondern Kirche ist (besser sind) primär Menschen. Menschen mit ihren Gesichtern. Und jedes Gesicht ist einmalig auf dieser Erde und spiegelt etwas wieder.

Was aber hat das "Gesicht" (face) mit dem Glauben zu tun? Selbst im ältesten überlieferten Segensspruch der Bibel (Faithbook), dem aaronitische Segen, der bis heute im Gottesdienst des Judentums und des Christentums gesprochen wird, wird vom Gesicht gesprochen:

"Der HERR lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig.
Der HERR wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Heil." Numeri (3. Mose) 6, 25-26

Wenn Gott sein Gesicht zeigen will – und dies hat er in der Person Jesu sehr bewusst getan –, dann dürfen auch wir versuchen, sein Gesicht abzubilden. Allerdings immer in dem Bewusstsein, den auferstandenen Jesus selbst nicht einsperren (einrahmen) zu können. Weder Tod noch Militär (Soldaten am Grab Jesu in Jerusalem) haben ihn einsperren können!

Vor diesem Hintergrund erlauben wir uns, dem Glauben ein paar Gesichter zu geben, durch Fotos von Menschen und der Kirche auf der Schwanthalerhöh. Erstmal bescheiden, aber bunt und entwicklungsfähig ....


Zur Diashow mit Fotos
von der Fronleichnams-Prozession 2013 

Gesichter der Kirchenverwalter St. Benedikt
   Gesichter der Kirchenverwalter St. Benedikt (2013)

Pastoralreferent Manfred Albang Pfarrer Stanislaus Dorawa Kantor und Organist Andreas Götze 
 Pastoralreferent Manfred Albang, Pfarrer Stanislaus Dorawa, Kirchenmusiker Andreas Götz


Gesichter der Geistlichen und Ministranten in der Messe in St. Rupert (2013)

Ausflug der Ministranten nach Berlin Charlottenburg
Ausflug der Ministranten nach Berlin Charlottenburg (2013)

Pater Gino Levorato
Pater Gino Levorato bei der Lesung am Ambo in St. Rupert (2013)

Pastoralreferentin Marion Mauer-Diesch
Pastoralreferentin Marion Mauer-Diesch (2013)


Pastoralreferent Manfred Albang und der Gestalter der Schaukästen in St. Rupert Michael Auer

Günter Deininger
Pfarrverbandsvorsitzender Günter Deininger (2012)

Lektorin Manuela Dornis
Manuela Dornis als Lektorin im Pfarrheim St. Rupert (2013)

Walter Dillmeier (30 Jahre aktiv in der Kirchenverwaltung St. Rupert)
Walter Dillmeier (36 Jahre aktiv in der Kirchenverwaltung St. Rupert)

Seniorengruppe "Hockergymnastik" Maria Heimsuchung
Seniorengruppe "Hockergymnastik" Maria Heimsuchung (2013)


Pfarrer Stanislaus Dorawa vor dem Pfarrheim St. Rupert am Palmsonntag (2012)

Musiker beim Internationalen Fest 2013 vor St. Rupert
Musiker beim Internationalen Fest vor St. Rupert (2013)

Patrozinium St. Benedikt 2013
Patrozinium St. Benedikt (2013)


Gemälde von Lothar Götter in St. Benedikt "Auferstehung 2006" oder "Kaum zu glauben" oder ...


Stadtpfarr-Mesner a.D., Herr Hugo Ilg umgeben von den
Web-Redakteuren Margarete Stenger und Udo Gerlicher

 

Phantastischer Blick mit der größten Dame des Pfarrverbands Westend & St. Paul in d'Stadt,
vom Fotografen Rainer Viertlböck, unserer Meinung nach ein optischer Genuss: hier

 

Weitere Impulse zu "Gesicht"

Lukas 9,51ff (Lesejahr C - 13. Sonntag) lautet in der Einheitsübersetzung:
"Als die Zeit herankam, in der aufgenommen werden sollte, entschloss sich Jesus nach Jerusalem zu gehen."

Wörtlich lautet diese Stelle:
"Jesus macht sein Antlitz (Gesicht) fest, um nach Jerusalem zu gehen, als sich die Tage seiner Aufnahme erfüllten."

 Zitat von Frau Pastoralreferentin Wimmer: " Ansehen bedeutet, wie man jemand anderen ansieht und wie man selber angesehen wird."

"Suche in jedem Gesicht zuerst den Menschen" Johann Wolfgang von Goethe

"Willst du jemandem ins Herz schauen, sieh ihm ins Gesicht" aus Afrika

 

 

versandapotheke levitra 20mg cialis kaufen apotheke preis cialis 20mg 4 stück levitra legal kaufen kamagra preis apotheke levitra apotheke österreich