Die Mädchengruppe der kfd

Seit 2008 gibt es unsere Mädchengruppe. Sie geht auf die Initiative von zwei Mädchen zurück, die sich bei einem lockeren Mittagessengespräch intensiver dafür zu interessieren begannen, was ihre Mutter bei der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) denn so macht und um welchen Themen es dort geht. Das fanden sie so spannend, dass sie auch für sich eine solche Gruppe wollten. Entstanden ist daraus eine diözesan- wie bundesweit einzigartige Sache, die erste und einzige Mädchengruppe der kfd.

Zehn Mädchen zwischen 11 und 15 Jahren treffen sich einmal im Monat an einem Freitag oder Samstag im Pfarrheim von St. Rupert. In diesem Alter geht es für die Mädchen darum, zunehmend selbständiger zu werden und sich von den Eltern zu lösen. In der Phase der Pubertät suchen sie nach neuen, eigenen Werten und orientieren sich vermehrt an der Gruppe der Gleichaltrigen.

Dabei will unsere Mädchengruppe eine Hilfe und Unterstützung sein. Was wir in den einzelnen Gruppenstunden unternehmen, entscheiden wir meist spontan und gemeinsam. In erster Linie wird natürlich viel geratscht und nebenbei gespielt, gebastelt oder in der Adventszeit auch gebacken. Wir gehen ins Kino oder zusammen Schlittschuhlaufen und vieles mehr.

Die Leitung der Gruppe hat seit Oktober 2010 Teresa Mandl zusammen mit zwei Freundinnen. Mehr über unsere Gruppe, Termine und Kontaktmöglichkeit unter:

http://kfd-westend.jimdo.com/gruppen/mädchengruppe/

kamagra oral jelly kaufen paypal cialis generika eu versand cialis kaufen frankfurt kamagra online schweiz erfahrungen kamagra brausetabletten bestellen tadalafil bestellen wo forum