... auf ein Wort

Wir Menschen brauchen immer wieder „ein gutes Wort“! Ein Wort, dass uns bejaht, bestärkt, tröstet, aufrichtet, zum Verweilen einlädt, zum Nachdenken bringt, korrigiert, neue Wege weist, ermuntert, unsere Beziehungen erneuert, uns wieder lebendig macht.

Viele schlechte Nachrichten dringen jeden Tag an unser Ohr. Als Christen dürfen wir die Realitäten (übrigens damit auch uns selbst) wahrnehmen wie sie sind . Wir brauchen aber immer wieder Worte, die manch Negatives durchdringen und verwandeln.

Segnen lautet im Lateinischen „bene-dicere“: jemandem Gutes sagen, jemanden Gutes von Gott her sagen. Jesus lebte dies vor und beauftragte uns Menschen herausfordernd: „Segnet, die euch fluchen.“

Wir wollen hier ein paar „gute Worte“ sammeln, die uns guttun, Worte, die uns helfen, die Wirklichkeit neu zu sehen.
Wenn auch Sie ein Wort haben, das Sie gut begleitet hat, dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns dieses gute Wort mitteilen.

Für gute Worte ist hier und damit in der Welt noch reichlich Platz,
„Vergelts Gott“ sagt die redaktion-pv-m-westend@web.de

"Unser echtes Menschsein soll für die anderen Brücke zum Göttlichen sein!" Joseph Kentenich

"Ich träume davon, dass eines Tages die Menschen sich erheben und einsehen werden, dass sie geschaffen sind, um als Brüder miteinander zu leben." Martin Luther King

"Vergebung ist der Schlüssel zum Handeln und zur Freiheit!" Hannah Arendt

"Wir brauchen  Brot, um leben zu können. Wir brauchen die Bibel, um leben zu wollen!" Afrikanisches Sprichwort

"Der Mensch ist von Gott nie weiter entfernt als ein Gebet!" Mutter Teresa

"Hoffnung ist nichts anderes als das Vertrauen auf die Endlosigkeit der göttlichen Liebe!" Charles Foucauld

"Wir haben das Paradies verloren, aber den Himmel empfangen,
darum ist der Gewinn größer als der Verlust." Johannes Chrysostomus

"Die Liebe ist die wahre Farbe des Lebens!" Marc Chagall

"Ich kann nicht anders leben, als immer wieder Neues und Großes von Gott zu erwarten." Hanna Ahrens

"Wenn ich nicht dazu tanzen kann, ist es nicht meine Revolution" Emma Goldmann

"Jesus zu begegenen macht das Herz weit" Erzbischof Reinhard Kardinal Marx

""Wenn man was Falsches sagt, entschuldigt man sich einfach!" Familie Spiekermann die seit 20 Jahren Asylbewerber zu Hause aufnehmen


"Wo Jesus ist, ist die Liebe Gottes" Dietrich Bonhoeffer

"Gott ist nahe, wo Menschen einander Liebe zeigen" Johann Pestalozzi

"Spielen ist notwendig, damit man das Leben eines Menschen führt." Thomas von Aquin


"Die Sonne überspringt kein Dorf, nur weil es klein ist!" aus Nigeria

"Jesus zu begegnen macht das Herz weit" Reinhard Kardinal Marx

"Im Geheimnis der Weihnacht legt Gott sich uns wunderbar und verwundbar ans Herz,
um uns reich zu beschenken." Paul Weismantel

"Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn der Frieden ist der Weg!" Mahatma Gandhi

"Wer von der Liebe Gottes spricht, der kann vom Kreuz nicht schweigen." Unbekannt

"Die Freude aus dem Evangelium ist für das ganze Volk, sie darf niemanden ausschließen." Papst Franziskus I.

"Auch aus den Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas Schönes bauen!" Erich Kästner

"Nicht die Glücklichen sind dankbar, sondern es sind die Dankbaren, die glücklich sind." Francis Bacon

"Es ist unmöglich, dass ein Mensch in die Sonne schaut, ohne dass sein Angesicht hell wird." Friedrich Bodelschwingh

"Der Himmel auf Erden ist überall,
wo Menschen von der LIebe zu Gott, zu ihren Mitmenschen und zu sich selbst erfüllt sind" Hildegard von Bingen

"Das Evangelium ist wie ein Stachel im Fleisch der Zufriedenen" Markus Bräuer

"Ein Mensch mit gütigem Herzen, hoffenden Herzen fliegt, läuft und freut sich; er ist frei.
Weil er geben kann, empfängt er; weil er hofft, liebt er!" Franz von Assisi


"Der interreligiöse Dialog ist Voraussetzung für ein friedliches Zusammenleben und daher für alle Christen eine Pflicht." Papst Franziskus

"Die Aufstachelung zur Gewalt im Namen Gottes ist die höchste Form der Korruption der Religion" Internationale Theologische Kommission

"Das höchste Glück im Leben besteht in der Überzeugung, dass wir geliebt werden." Victor Hugo

"Das Kreuz Christi ist eine Last von der Art, wie es die Flügel der Vögel sind: Sie tragen aufwärtes." Bernhard von Clairvaux

"Wir müssen alles tun, was wir können, aber am Ende steht das Vertrauen auf Gott." Ignatius von Loyola

"Ein mutiger Mensch ist nicht einer, der keine Angst hat, sondern einer, der diese besiegt hat." Nelson Mandela


"Nichts verwirre dich, nichts erschrecke dich, alles vergeht. Gott ändert sich nicht. Die Geduld erreicht alles. Wer sich an Gott hält, dem fehlt nichts. Gott allein genügt.” Theresa von Avila

"Jesus ist die Mensch gewordenen Liebe. Er ist nicht nur ein Lehrer der Weisheit ... er ist der Sinn des Lebens, der sein Zelt mitten unter uns aufgeschlagen hat." Papst Franziskus I.

"Können wir, anstatt immerzu gegen Israel zu glauben, endlich einmal, bei allen Unterschieden, mit Israel glauben?"  Norbert Reck


"Liebe macht erst zum Menschen ..."

"Jesu Liebe - das ist die Liebe, die uns gilt, so wie wir sind." Dietrich Bonhoeffer

"Den Nächsten zu lieben wäre gar nicht so schwer, wenn er uns nicht so ähnlich wäre!"


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, zu zeigen!" Nelson Mandela

"Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden." John Ruskin

"Nimm den Menschen die Liebe und du hast der Welt die Sonne genommen." Ambrosius


"Von der Tiefe bis hoch zu den Sternen überflutet die Liebe das All, liebend ist sie allem zugetan." Hildegard von Bingen

„Die von dem Erlöser gestiftete Kirche ist eine – für alle Völker und Nationen.“ Papst Pius XII

"Gott liebt uns nicht, weil wir so wertvoll sind, sondern wir sind so wertvoll, weil Gott uns liebt." Helmut Thielicke


„Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.“ Gustav Mahler

"Eine Religiösität, die keine Opfer bringt ist keinen Pfennig wert." Priester Bernhard Lichtenberg 1943

"Die Kirche liegt nicht auf der Sandbank der Zerstörung, sondern auf der Werft der Erneuerung!" Kardinal Döpfner

"Es ist wichtig, dass wir Freunde statt Fremde werden!" Erzbischof Ludwig Schick

"Ich wünsche mir eine kluge Kultur des Erinnerns, die die Menschen zu aufgeklärten Patrioten macht! Charlotte Knobloch, ehem. Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland

"Beten heißt: aus verborgener Kraftquelle leben!" Alexander Lowen

"Deine Heiligkeit besteht nicht in irgendwelchen außergewöhnlichen Taten, sondern in der getreuen Erfüllung deiner Pflichten Gott, dir selbst und anderen gegenüber." Maximlian Kolbe 1894- 1941

"Nichts tröstet mächtiger als die Gewissheit, mitten im Elend von der Liebe Gottes umfangen zu werden." Johannes Calvin

"Der Mensch muss Vorrang vor dem Kapital haben." Papst Johannes Paul II.


"Fragt Jesus, sprecht mit Jesus! Habt keine Angst vor ihm!" Papst Franziskus in Rio 27.7.2013

"Mit dem Islam verbindet man zurzeit leider, dass in Kenia, Ägypten u.a. Christen umgebracht werden.
Wir werden das BIld eines Islam dagegensetzen, der Andersgläubigen die Hand reicht." Hassen Chalghoumi - Imam in Paris

"Wenn wir Gottes Wort hören und Gottes Werke tun, dann wird unser ganzes Leben ein nie endendes Erntedankfest!" Friedrich von Bodelschwingh


"There is no cross, big or small, which the Lord does not share with us." Papst Franziskus in Rio 2013

"So sehr verlangen wir manchmal Engel zu werden, dass wir vergessen gute Menschen zu sein." Franz von Sales 1567 - 1622

"Jesus hat dem Tode die Macht genommen und uns das Licht des unvergänglichen Lebens gebracht!" Apostel Paulus


"Du darfst auf keinen Fall deinen inneren Frieden verlieren,
auch dann nicht, wenn die ganze Welt aus den Fugen zu geraten scheint." Franz von Sales 1567 - 1622

"Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben!" Barbara Wussow

"Christus hat unsre Sünde selbst hinaufgetragen an seinem Leibe auf das Holz, damit wir, der Sünde angestorben, der Gerechtigkeit leben." 1. Petrus 2

"Krieg ist immer eine Niederlage für die Menchheit!" Papst Johannes Paul II - 2003

"Wer an der Macht ist, füchtet diejenigen, die im Dialog mit Gott sind, da Gott den Menschen Freiheit schenkt." Papst Franziskus, beim Treffen der CL in Rimini

"Ubi spiritus Domini ibi libertas - Wo der Geist des Herrn wirkt, da ist Freiheit." (2 Kor 3,17 - Wahlspruch von Kardinal Marx)

"Ehen sollten nicht geschlossen, sondern vor allem eröffnet werden!" ?

"Wenn alle Menschen ... allen anderen ... alles vergeben, dann ist Frieden!" Elmar Gruber

"We refuse to be enemies - Wir weigern uns, Feinde zu sein." Daoud, palästinensischer Christ südlich von Bethlehem

"Ist aber Christus nicht auferweckt worden, dann ist ... euer  Glaube sinnlos."  Apostel Paulus

"Leben und leben lassen." Bayerischer Volksmund

"Es gibt so viele Wege zu Gott, wie es Menschen gibt!" Papst Benedikt XVI


„Stark wie der Tod ist die Liebe.“ Hohelied 8,6

„Jesus ist der Stachel in der Kirche, der Maßstab, der auch beunruhigt." Kardinal Reinhard Marx

„Kirche sollte der Ort sein, der von Liebe am Meisten versteht.“ Priester aus dem Allgäu

„Gebet ohne Andacht ist wie Leib ohne  Seele.“ Talmud

"Dankbarkeit sucht über der Gabe den Geber." Dietrich Bonhoeffer

 "Es gibt so viele hungernde Menschen auf der Welt, dass Gott nur in der Gestalt von Brot kommen kann." Mahatma Gandhi

"Ostern ist das Siegesfest des unbegrenzten Lebens." Gertrud le Fort

"Es gehört zu Deiner Berufung, das Evangelium (gr.: die frohe Botschaft) von den Dächern zu rufen, nicht durch dein Wort, sondern durch dein Leben." Charles de Foucauld

"Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farben Deiner Gedanken an." Marc Aurel

"Du willst anders sein? Andere gibt es schon genug!" Eckhart von Hirschhausen

"Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." David Ben Gurion

"Die Herren der Welt gehen! Unser Herr kommt!" Gustav Heinemann - Bundespräsident

"Jesu Liebe ist Liebe, die das Kreuz auf sich nimmt." Dietrich Bonhoeffer

"Der einzige Fallstrick, vor dem die Kirche Angst haben muss, ist die Sünde ihrer eigenen Mitglieder." Papst Benedikt XVI

"Inmitten der Schwierigkeiten liegt die Möglichkeit." Albert Einstein

"Deine Vergangenheit kannst Du nicht ändern, Deine Reaktion darauf schon." Max Lucado

"Euer Gott hat sich zur Barmherzigkeit verpflichtet. Gott ist barm­herzig und bereit zu vergeben." Koran Sure 6,54

"Jesu Liebe, das ist die Liebe, die keinen Schmerz, keinen Verzicht, kein Leiden scheut, wenn es dem anderen hilft." Dietrich Bonhoeffer

Für Jesus bist Du so wertvoll, dass er wurde wie Du, damit Du zu ihm kommst."  Max Lucado

"Die Welt ist ein Buch, von dem man nur die erste Seite gelesen hat, wenn man nur sein Land gesehen hat." Louis Charles Fougeret de Monbron

"Was ist heute zu tun, Gott zur Ehre und den Menschen zu Nutze?" Bundespräsident Joachim Gauck


"Seid gewiß: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt." Jesus nach Matthäus 28,20

"Der Tag ist grenzenlos lang, wer ihn nur zu schätzen und zu nützen weiß!" Johann Wolfgang von Goethe

"Zusammenkommen ist ein Anfang, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeit ein Gewinn." Susanna Zagler

"Wenn der Sturm der Veränderung weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen!" Chinesisches Sprichwort

"Das Gebet ist eine Himmelsleiter. Auf steigt das Gebet und herab steigt Gottes Güte." Augustinus Aurelius

"Wenn in der Mitte der Kirche die gegenseitige Wertschätzung und Ehrung fehlen, dann erlischt auch ihre missionarische Kraft und Wirkung nach außen!" Josef Steiner


"Kinder wollen nicht belehrt, Kinder wollen bestätigt werden." Werner Bergengruen

"Auf der Suche nach dem tiefsten Sinn unseres Daseins tun wir gut daran, auf den zu hören, der gewusst hat, dass wir danach fragen werden." Jakob Abrell

"Die Arbeit ist grundlegend für die Würde einer Person! Ich rufe alle Brüder und Schwestern dazu auf, sich gegen den Menschenhandel zu wenden, zu dem diese Sklavenarbeit gehört." Papst Franziskus (zum Einsturz einer Fabrik in Bangladesch)


"Man kann mit einem Hirtenstab in der Hand heilig werden, aber ebenso gut mit einem Besen." Papst Johannes XXIII

"Humor ist nach der Gnade das Notwendigste." Mary Ward

"Ich muss mich mit dem Gedanken an den Tod vertraut machen, und zwar so, dass mein Leben dadurch noch bewegter, noch arbeitsamer, noch fröhlicher wird." Papst Johannes XXIII


"Wenn Mensch und Berg sich begegnen, ereignen sich große Dinge, die sich im Gedränge der Straßen nicht verwirklichen lassen." (William Blake)


"Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er eine Kirche besucht hat, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, bloß weil man in eine Garage geht!?"
(Berufe der Kirche - Korbinianswahlfahrt 2012)


"Wenn die Apostel, die doch alle Juden waren, uns Heiden so behandelt hätten, wie wir jetzt die Juden behandeln, dann wäre ich lieber eine Sau geworden als ein Christ" (16. Jh. Dr. Martin Luther)



"Werdet nicht müde, für eine gerechtere und solidarischere Welt zu arbeiten, jeder solle helfen, den vielen sozialen Ungerechtigkeiten ein Ende zu bereiten". (Papst Franziskus Juli 2013)

"Nur wer für die Juden schreit, darf auch gregorianisch singen." (Dietrich Bonhoeffer 1935)

"Wir sind versucht, uns selbst in den Mittelpunkt des Lebens zu stellen, zu glauben, dass es an uns allein liegt, unser Leben aufzubauen, oder dass Besitz, Geld, Macht glücklich machen. Aber das ist nicht so!" (Papst Franziskus Juli 2013)


"Aus einem verzagten A...., kam noch niemals ein fröhlicher Furz." (Dr. Martin Luther)

"Lasst Christus in euer Leben! Der Glaube bewirkt im Leben eine Revolution, denn er rückt uns aus dem Mittelpunkt heraus und stellt Gott wieder in die Mitte." (Papst Franziskus Juli 2013)

"Jesus wurde der jüdischen Führung seiner Zeit gefährlich, weil er sein Volk liebte und von ihm wiedergeliebt wurde!" Shalom Ben-Chorin


Zu einige Worten des Papstes Franziskus I., die uns berührt haben!

 

levitra legal bestellen viagra rezeptfrei in der türkei kaufen cialis 10 mg packungsgröße kamagra eu versand viagra ohne rezept kaufen forum kamagra deutschland andreas herzog kamagra deutschland versand viagra verkaufen strafbar