Tags

Verwandte Artikel

Share

Gewinner 2018

1. Platz: Johanna Summer
2. Platz: David Grabowski Quartett
3. Platz: Der Weise Panda
Solistenpreis: David Grabowski

Die diesjährige Gewinnerin Johanna Summer Foto: Ralf Dombrowski

Die diesjährige Gewinnerin Johanna Summer
Foto: Ralf Dombrowski

Nach einem wieder hervorragenden und spannenden Konzertfinale am 9. November 2018 hieß die Gewinnerin des JMJP Johanna Summer aus Leipzig. Die Pianistin überzeugte mit Ihrem brillanten Spiel und schaffte es, ‘Spannung über lange Distanzen zu entwickeln und das aufgeregte Wettbewerbspublikum fokussiert zuhören zu lassen‘ (SZ).

Der mit 2000 € dotierte zweite Preis ging an das David Grabowski Quartett aus Hamburg mit seinem lebhaften Programm aus gutgelauntem Fusion Jazz. Bandleader Grabowski erhielt außerdem für sein ausgezeichnetes und pointiertes Gitarrenspiel den Solistenpreis.

Den dritten Preis mit einer Dotation von 1500 € erhielt das Quartett Der Weise Panda aus Köln, das sich mit einem Programm‚ zwischen Soundpoesie und dezent psychedelischem Energy Flow präsentierte‘ (SZ).

In dem Beitrag “Eine kleine Sensation” berichtet die Süddeutsche Zeitung am 12.11.18 über das Finale. Den vollständigen Artikel von Ralf Dombrowski finden Sie auf der Internetseite der SZ , sowie hier als PDF.